3 Parteien- 3 Gesichter- 3 Geschichten

„Nachgefragt“ auf Tele Bilingue1012088_10152231965803686_2070171987_n

Vor den Grossratswahlen müssen/sollten wir uns im besten Licht präsentieren. Nicht immer einfach, denn Wahlversprechen sind sehr heikel und oft nicht einhaltbar. Auch wenn man das ideologisch gerne tun würden, hindern schliesslich kantonale Mechanismen einem daran. Man wird überstimmt oder es hat kein Geld, etc. Tele Bilingue, respektive der Moderator und Sportsmann  Ueli Adam, wollten für einmal nicht die Parteipolitik in den Vordergrund stellen, sondern die Menschen dahinter. Fritz Affolter (SVP), Christoph Grupp (Grüne) und ich durften in einer Talkrunde Platz nehmen. Es ist klar, dass ich als SP- Frau hinter meiner Partei stehe. Trotzdem ist es mir ein grosses Anliegen, mit anderen Parteien zusammen, Lösungen zu finden. Ab und zu muss man Kompromisse eingehen. Das geht nicht immer aber immer öfter. Das nichts damit zu tun, dass ich eine Windfahne bin, sondern das ist meiner Meinung nach pragmatisch. Ich habe grossen Respekt vor allen Politikerinnen und Politikern, die sich für die Bevölkerung in einem politischen Amt einsetzen. Natürlich werden Bauern SVP wählen und Lehrkräfte meist SP und KMU- Besitzer normalerweise FDP, Naturschützer wollen Grüne sehen.Das soll auch so sein. Als Plenum haben wir aber die Verantwortung, den Kanton zu tragen und respektvoll mit den Ressourcen umzugehen. Wir Politiker sind alles Menschen, die sich ideologisch für ein Anliegen einsetzen. Wir alle haben aber Freunde, Familie, Hobbys, einen Beruf, Laster, etc.

Das macht uns aus. Das macht uns auch wählbar.

Am dem 16. März  und in den nächsten 14 Tagen wird die Sendung „nachgefragt“ 2x täglich auf Tele Bilingue ausgestrahlt. Schaut rein. Wir freuen uns. Ich möchte mich hier ganz herzlich bei dem ehemaligen Boxer und Moderator Ueli Adam für die Moderation bedanken. Es war interessant, amüsant und sportlich fair. Ebenfalls bedanke ich mich meinen „flotten“ Gesprächspartnern Fritz Affolter und Christoph Grupp. Mit eich beiden würde ich gerne im Parlament die Klingen kreuzen aber auch nach Lösungen suchen. Weiterhin viel Erfolg!

hier der Link zur Sendung: http://www.telebielingue.ch/de/nachgefragt-vom-16-märz-2014-0

Bildschirmfoto 2014-03-16 um 11.28.55 PM

 

2 Gedanken zu „3 Parteien- 3 Gesichter- 3 Geschichten

  1. Du hast einfach eine wirklich gute Website liebe Andrea. Es hat mich gefreut, dass mit Dir ein wirklich wertvolles Mitglied im Grossen Rat einziehen konnte. Ich wünsche Dir viel Erfolg und trotz harter Arbeit viel Lebensfreude – aber die hast Du ja!

    Herzliche Grüsse

    1. Lieber Ueli,
      Vielen Dank für deine Worte. ich habe mich sehr gefreut. Ich denke, dass der Beitrag im TV auch viel gebracht hat. Vielen, vielen Dank nochmals.Momentan verweile ich in Minsk an der Eishockey- WM und bereite mich gleichzeitig schon etwas auf die Session vor. Hoffentlich auf bald. Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.