Ready- go- 2014!

Andrea

„Man should give his body something nice, so the soul wants to live inside it“. Winston Churchill

Startschuss zum Wahlkampf 2014 ist erfolgt. Mein Kernthema „Sport und Bewegung“ wird mich von Magglingen aus durch das ganze Seeland und natürlich die Stadt Biel begleiten. Ich bringe Bewegung zu den Leuten, sei es zu Politikern, Spitzensportlern, in Büros, zu Aktiven und Inaktiven. Lasst euch überraschen.

Während den nächsten drei Monaten kann mein Wahlkampf hier auf dem Blog, Facebook oder Twitter verfolgt werden. Tips zu Sport und Bewegung schalte ich regelmässig auf. Ich möchte nicht passiv, sondern aktiv bewegen.

 Sport und Politik

Politik ist aus dem Sport nicht mehr wegzudenken- genau so wenig wie Politik ohne Sport. Manchmal ist es heikel, sich im Sport politisch zu äussern. Trotzdem tue ich das sehr gerne. Egal welchem politischen Couleur man angehört, muss man sich bewusst sein, dass Sport die Politik schon immer geprägt hat. Oft positiv, verbindend oder gar humanitär. Ein gutes Beispiel dafür ist das Projekt von Adolf Ogi“ Swisscor“http://www.swisscor.ch/de/ev-nements/adolf-ogi-frieden-wird-auch-durch-sport-gef-rdert.html, wo Sport für Frieden steht. Sport bringt Menschen verschiedener Kulturen zusammen. Er überschreitet Altersgrenzen, unterschiedliche Bildung und Herkunft. Es zählt nur eine Sprache, die Sprache des Sports- für alle gleichermassen verständlich. Leider gibt es auch negative Geschichten rund um den Sport. Man denke an die nationalsozialistisch geprägten Spiele 1936 von Berlin oder die Geiselnahme (Olympia- Attentat) 1972 von München. Auf dem Buckel des Sports wurde der olympische Gedanke besudelt. Die Spiele wurden zur politischen Machtdemonstration missbraucht. Leider mussten wir in diesen Tagen schwere Attentate in der Nähe von Sochi zur Kenntnis nehmen. Als grosser Sportfan und durch und durch mit Sport verbunden, bedaure ich es zu tiefst, was in Sochi passiert. Die Spiele hätten niemals dorthin vergeben werden dürfen. Ich verabscheue, wie mit Einheimischen umgegangen wird und es ekelt mich noch mehr vor der Fassade Putins. Sport und Politik müssen in Zukunft mehr Verantwortung bei der Vergabe von Grossanlässen übernehmen. Das gilt auch für den Fussball!

Was sind meine Beweggründe mich für Sport und Politik- Sportpolitik einzusetzen?

  • Ein Drittel unserer Gesellschaft ist inaktiv. Bewegung für alle statt für wenige schafft bessere Gesundheit, weniger Gesundheitskosten.
  • Sport hat einen positiven Einfluss auf Wohlbefinden und auch auf die Zufriedenheit.
  • Sport und Sportanlässe fördern die Wirtschaft, gerade in der Region Seeland ist er ein wichtiger Wirtschaftszweig.
  • Bildung und Bewegung gehören zusammen. Unsere Kinder und Jugendlichen sollen einen qualitativ guten Sportunterricht geniessen und Jugend und Sport- Angebote nutzen können. Bewegung ist immer auch Gehirntraining!!
  • Sport und Bewegung brauchen eine Lobby.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.