Obligatorischer Schulsport für Lehrlinge in Jugendheimen

Motion von der Regierung abgelehnt!**
**In meiner Motion fordere ich, dass auch in Jugendheimen wie beispielsweise Prêles, der oblgatorische Schulsport durchgeführt wird. Dieser ist sowohl auf eidgenössischer als auch kantonaler Ebene geregelt. Wer diesen nicht anbietet, wird sanktioniert. Pascal Bruderer hat diesbezüglich auf Bundesebene und ich auf kantonaler Ebene einen Vorstoss eingereicht. Beide wurden vom Parlament angenommen.

Ich weiss, dass im Kanton Bern, trotz gesetzlichen Bestimmungen, dieser nach wie vor bei gewissen Berufsgattungen noch nicht umgesetzt wird, was ich eine absolute Schande finde. So ist es teilweise auch in Jugendheimen der Fall. Bei einigen funktioniert es bestens bei anderen weinger gut. In Prêles findet dieser gar nicht statt. Trotzdem lehnt die Regierung meinen Vorstoss ab.

Fadenscheinige Argumente, wie:“ Die Jugendlichen haben genügend Freiraum, um sich angeleitet zu bewegen“, stehen in der Antwort. Ich kann aber versichern, dass gerade diese Lektionen nicht von Sportlehrkräften durchgeführt werden. Nichts desto trotz sollen die Jugendlichen auch im Strafvollzug die Chance bekommen, in ihrer Lehre den obligatorischen Sportunterricht zu besuchen. Anscheinend kann die Regierung in Ausnahmefällen selber bestimmen, wen sie anstellt…Anscheinend können wir es uns nach wie vor leisten, Sport und Bewegung stiefmütterlich zu behandeln. ganz zu schweigen von den Arbeitsplätzen, welche zusätzlich generiert werden könnten.

Andrea Zryd

Als Berner Oberländerin schlägt mein Herz nach wie vor auch für Adelboden. Aber das Seeland mit Blick auf die Alpen bekommt mir auch gut. Politisch setze ich mich für beide Regionen ein.

Read More
Obligatorischer Schulsport für Lehrlinge in Jugendheimen
Share this